Ensemble

Westfälische Saxophoniker – Die Musiker/innen

MUSIK, DIE NICHT INS OHR GEHT, GEHT INS AUGE

Ein gutes Dutzend Saxophonisten, langjährig mit ihrem Instrument vertraut, mit Wurzeln in der Klassik wie im Jazz. Musiker, die ihren Beitrag leisten beim Verbinden von E- und U-Musik. Wächst allgemein das Bedürfnis nach Zusammenspiel, so bleibt Saxophon oft Soloinstrument. Westfälische Saxophoniker sind einziges Ensemble, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Jazz und Barock in Raumbespielungen zu verbinden.

Westfälische Saxophoniker spielen Barockmusik auf Saxophonen. Möglichst werktreu. Möglichst in alter Tonart und Spielweise. Wir verbinden die großen Kirchenmusik-Werke alter Meister mit Jazz, entwickeln fließend aus barocken Harmonien und Melodien Zeitgenössisches: Johann Sebastian Bach oder Antonio Vivaldi treffen auf Miles Davis, Astor Piazzolla, Pop und Blues – nahtlos verschmilzt alte und neue Musik.

Konzerte
Musik geht nicht nur ins Ohr, das Auge hört immer mit. Und jeder Raum hat seine eigene Ausstrahlung und Akustik. Auf diese gehen wir flexibel ein: Statt nur vis-à-vis dem Publikum bespielen wir den ganzen Raum und machen ihn so erlebbar.

saxo8i

saxhfi

ensemble2i